Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.opel-abc.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minimi

Profi

  • »Minimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Wohnort: Töging am Inn

Wohnort: DDR ;-)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2007-09-01

Motor: Z18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 5533

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. August 2010, 21:33

Kupferpaste oder Spray

Hab bei meinem C Vectra die hinteren Beläge gewechselt und beim Astra meiner Schwiegerleutz die Hinteren Bremsen wieder gängig gemacht (waren fest weder gebremst noch gelöst)!
Bei beiden bin ich immer auf das Spray angesprochen worden weil ich "noch" die Kupferpaste hernehm!

Was ist den besser? Paste oder Spray?

Ich selber bin noch der Meinung das die Paste besser ist als das Spray da die in Paste länger herhält finde ich oder lieg ich da falsch!?
8)OPEL FAHN IS WIE WENNZE FLIECHST 8)

Steel

Erleuchteter

Beiträge: 2 959

Wohnort: Zuhause

Fahrzeug: Astra

Motor: Z19DTH

Kraftsoff: Diesel

Aktivitätspunkte: 15922

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. August 2010, 22:31

kP , ich nehme immer klassisch Kupferpaste.

Es ist erstaunlich wie tief unsere Welt gesunken ist. Heute hat man mir Sex mit 16-jährigen angeboten wenn ich in die Signatur bei jedem Forum die Werbung für nen Badreiniger mache. Ich habe natürlich abgelehnt, denn ich bin moralisch gefestigt und habe starken Willen.

Genau so stark wie AXON- der neue Badreiniger mit Zitronenkraft! Wischt mühelos die hartnäckigsten Verschmutzungen einfach weg! Jetzt neu auch mit Vanilleduft!

Tiefflieger

Schüler

Beiträge: 158

Fahrzeug: Vectra B

Erstzulassung: 0000-00-00

Motor: Z18XE

Kraftsoff: Super

Aktivitätspunkte: 840

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. August 2010, 17:26

Ich nehm auch immer die Paste, auch beim Motorrad,
Weil sie mir von der Konsistenz einfach auch haltbarer erscheint..

misterY

Fortgeschrittener

Beiträge: 441

Wohnort: Berlin

Erstzulassung: 0000-00-00

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 2365

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. August 2010, 10:27

Kupfer ist eigentlich schon lange "out". In Werkstätten wird keramisches Zeug verwendet.
Z.B. sowas hier: http://www.makra.de/makraportal/ProduktD…p=001&ID=201-78

Verwende das auch.

Beiträge: 906

Wohnort: Berlin

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Vectra A

Erstzulassung: 0000-00-00

Motor: C20LET

Kraftsoff: Super Plus

Aktivitätspunkte: 4625

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. August 2010, 20:47

bin auch von Kupferpaste jetzt mal auf Keramikpaste umgestiegen....!
aber der Unterschied ist irgendwie marginal....also nicht spürbar...!
MfG SouL (René)

8)...ab sofort wird geblasen statt gesaugt... 8)

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

misterY

Fortgeschrittener

Beiträge: 441

Wohnort: Berlin

Erstzulassung: 0000-00-00

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 2365

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. August 2010, 20:49

Wie soll man den Unterschied denn auch spüren?

Wallertown

Meister

Beiträge: 1 921

Wohnort: Wallerstädten(Groß-Gerau)

Wohnort: Wallersteere (nähe Rüsselsheim)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2005-03-10

Motor: Z19DTH

Kraftsoff: Diesel

Ebay: Wallersteerer

Aktivitätspunkte: 10557

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. August 2010, 20:54

Wofür benutzt ihr denn hier die Kupferpaste ... ist irgendwie nicht ersichtlich im thread =)
Don't bring me to the palm. With me is not good cherry eating!


Beiträge: 906

Wohnort: Berlin

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Vectra A

Erstzulassung: 0000-00-00

Motor: C20LET

Kraftsoff: Super Plus

Aktivitätspunkte: 4625

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. August 2010, 21:01

@Mystery:

ich spreche hier von Konsistenz, Schmiereigenschaft etc.....! das man beim Fahren kein Unterschied merkt sollte wohl klar sein....!
MfG SouL (René)

8)...ab sofort wird geblasen statt gesaugt... 8)

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SouLReaVeR« (16. August 2010, 21:10)


Minimi

Profi

  • »Minimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Wohnort: Töging am Inn

Wohnort: DDR ;-)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2007-09-01

Motor: Z18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 5533

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. August 2010, 21:01

Kupferpaste ist extrem Hitzebeständig und wird zb bei den Führungen bei den Bremsbacken hergenohmen um Schmierung und Korisionsschutz zu gewährleisten!

Gilt natürlich auch für das Keramikspray!

Verbessert mich bei bedarf!
8)OPEL FAHN IS WIE WENNZE FLIECHST 8)

Firefly

Erleuchteter

Beiträge: 3 288

Wohnort: Unterfranken

Wohnort: Odenwald

Fahrzeug: Insignia

Erstzulassung: 2008-11-28

Motor: A18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 17641

  • Nachricht senden

10

Montag, 16. August 2010, 21:05

Von Kupferpaste halte ich gar nichts. Bei mir tut das Zeug einfach nicht was es eigendlich soll.