Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.opel-abc.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Minimi

Profi

  • »Minimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Wohnort: Töging am Inn

Wohnort: DDR ;-)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2007-09-01

Motor: Z18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 5533

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. Januar 2015, 20:20

Diesel und Kurzstrecke

Die Frage um Kurzstreckentauglichkeit taucht sicher immer wieder auf.
Meist läuft es dann auch irgendwelche Hutschachteln aus mit Rasenmähermotor.
Aber ich bräuchte ja was Familientaugliches sollte auch Kraft haben nen vernünftigen Hänger zu ziehen.
Bin am überlegen ob der nächste nicht ein Diesel wird.
Sind ja eigentlich sparsam und haben Kraft von unten heraus.
Jetzt stellt sich mir die Fragen wie Kurzstreckentauglich ein Diesel so ist und wie das der Russpartikelfilter mitmacht.
Ich mein ich fahr doch nicht 2km zum Netto und dann nochmal 10 km oder so und den Filter freizubrennen.
8)OPEL FAHN IS WIE WENNZE FLIECHST 8)

2

Freitag, 16. Januar 2015, 20:28

kurzstrecke ist für kein auto gut,turbos und dpf mögen sowas umso weniger.ich würde deine daten mal in einen amortisationsrechner eingeben,ob ein diesel überhaupt lohnt.mittlerweile sind die sauger ja eh so gut wie ausgestorben,da käme evtl auch ein turbobenziner in frage.
die frage ist,wie oft brauchst du die kraft um den hänger zu ziehen?

mfg

André
Team OB - In der Regel sind wir voll!
Team Haribo - Wir lecken jeden Bär!
alkohol, o alkohol,dass du mein feind bist weis ich wohl,doch in der bibel steht geschrieben,man soll auch seine feinde lieben.
In der Regel hatten Wikinger rote Bärte

schbeggi

Meister

Beiträge: 1 928

Wohnort: Hockenheim

Wohnort: Hockenheim

Fahrzeug: Insignia

Erstzulassung: 2009-08-21

Motor: A20DTH

Kraftsoff: Diesel

Aktivitätspunkte: 10472

  • Nachricht senden

3

Freitag, 16. Januar 2015, 21:17

uiuiui.... Diesel und Kurzstrecke.... Überlege gerade, ob ich da was zu schreiben kann....

Ich glaube nicht. Ich fahr ja meinen Insignia nicht auf Kurzstrecken.
Ich fahre jeden Tag auf die Arbeit und wieder nach Hause. Sind dann pro Tag exact 8422 Meter Fahrweg. :rolleyes:

O.K. mal ernst. Ich fahre den Insignia auf Kurzstrecken auf die Arbeit. Ist den meisten von Euch bekannt.
Was beachte ich dabei ?
Da ich den Motor auf der kurzen Distanz natürlich nicht auf eine vernünftige Temperatur bekomme, fahre ich Ihn natürlich nicht irgendwo an der Lastgrenze. Ganz piano beschleunigen ist also angesagt.
Einmal pro Woche plane ich dann eine Fahrt über eine längere Strecke auf der Autobahn ein. Ich muß öfter mal nach Karlsruhe ca. 60 KM, zu meiner Mama ca. 80 KM, oder in unsere Zentrale nach Gustavsburg ca. 90 KM.
Das klappt ganz gut.

Das genügt dann anscheinend um den DPF arbeiten zu lassen. Zumindest ist es mir in den letzten 16 Monaten nur 2 x aufgefallen, das der DPF freibrennt.
Villeicht lege ich mir mal HLS zu um den Freibrennprozess besser überwachen zu können.

Was dazu kommt ist ein kürzerer Ölwechselintervall. Der Insignia zeigt den Verschleißgrad ja in % an. Was da allerdings gerechnet wird ist mir ab schleierhaft, da die %-zahl auch fällt, wenn der Insignia mal 2 Wochen nicht bewegt wurde. ?( Fakt ist, das die eine Ölverdünnung stattfindet, die durch das kurze einspritzen von Kraftstoff zum "anheizen" des DPF passiert.
10 % Ölverdünnung sollen noch unproblematisch sein.

Ich mache einen Ölwechsel außer der Reihe, ohne den Ölwechselintervall zu resetten. Die 30 € inclu. Filter muß ich eben in die Hnad nehmen um meinem Diesel nicht ganz so zu schaden.

( mit fällt gerade auf, das das auch in´s Thema vom Steppe - alt vs. neu passen würde )

Hier mal ein Bericht dazu. Jaja, Auto, Motor Sport.... wir Reden ja nicht von einem Testbericht Opel vs. VW :whistling: ;)

http://www.auto-motor-und-sport.de/testb…ng-7483299.html
Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, dass Du tot bist.

Für Dein Umfeld ist es aber hart.

Genau so ist es auch, wenn Du blöd bist...


:D :D :D :D

Steel

Erleuchteter

Beiträge: 2 959

Wohnort: Zuhause

Fahrzeug: Astra

Motor: Z19DTH

Kraftsoff: Diesel

Aktivitätspunkte: 15922

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. Januar 2015, 22:26

Ich bzw. meine Madame fahren meinen Z19DTH auf der Kurzstrecke und haben keine Probleme. Wobei, die Kurzstrecke ist relativ, der ist ofts chonmal auf der Autobahn, ich versuche mit dem sobald es möglich ist eher mitm Astra zu fahren als mit dem Insi, ist ja logisch.

Widerrum hat der nichts mehr was Kurzstrecke beeinträchtigen kann :)
DPF? Hab ich nicht..
AGR? Hab ich nicht..
Turbo... Ok, habe ich, aber ist ja schnell gewechselt, habe ich erst zum 3. mal gemacht :D

Ansonten bekommt der regelmäßig sein Ölwechsel, eher früher als nötig, aber allerspätestens 1x jährlich oder in 15000 km und sonstige Wartung und Verschleißteile und gut.

Im ernst, ich würde gucken dass man vielleicht einen Vectra C mitm Z19DTH ohne DPF bekommt, weiss jetzt nicht ob es sowas gab.
EGR kille ich dir denn noch und dann ist Ruhe im Karton.

Es ist erstaunlich wie tief unsere Welt gesunken ist. Heute hat man mir Sex mit 16-jährigen angeboten wenn ich in die Signatur bei jedem Forum die Werbung für nen Badreiniger mache. Ich habe natürlich abgelehnt, denn ich bin moralisch gefestigt und habe starken Willen.

Genau so stark wie AXON- der neue Badreiniger mit Zitronenkraft! Wischt mühelos die hartnäckigsten Verschmutzungen einfach weg! Jetzt neu auch mit Vanilleduft!

5

Freitag, 16. Januar 2015, 22:39

unser alter zafira b 1.9cdti (100ps) hatte ständig probleme mit dem dpf.3mal musste der vom foh freigebrannt werden.der nachfolger a17dtr hatte da schon weniger probleme,dafür wollte der sich unheimlich oft freibrennen.bei uns auf der firma ein sprinter hatte jetzt mal probleme mit ölverdünnung aufgrund von kurzstrecke (max 5-10km).bei unserem mazda cx-5 gibts bis jetzt keine probleme (unter der woche viel kurzstrecke,dafür am wochenende mal längere strecken).
die frage ist,was du für potentielle nachfolger ins auge gefasst hast?

mfg

André
Team OB - In der Regel sind wir voll!
Team Haribo - Wir lecken jeden Bär!
alkohol, o alkohol,dass du mein feind bist weis ich wohl,doch in der bibel steht geschrieben,man soll auch seine feinde lieben.
In der Regel hatten Wikinger rote Bärte

Minimi

Profi

  • »Minimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Wohnort: Töging am Inn

Wohnort: DDR ;-)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2007-09-01

Motor: Z18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 5533

  • Nachricht senden

6

Samstag, 17. Januar 2015, 09:23

Nachfolger direkt hab ich noch keinen ins Auge gefasst.
Mag schon in der Fahrzeugklasse bleiben nur kein Caravan/Sportstourer mehr
Eher Fließheck oder so.
Der Ampere oder der Cascada täten mir zwar gefallen aber brauch schon nen 5 Sitzer und AHK.
Der Ampere wäre bestimmt ideal für Kurzstrecke.
Dafür reichen ja die Batterien.
Aber AHK gibt's nicht bei dem und wie gesagt es fehlt nen Sitzplatz.
Insi naja so richtig gefallen tut er mir persönlich nicht so.
Mal schauen wie der B Insi ausschauen wird.
Was mir auch aufgefallen ist, ist die Sicht nach hinten.
Bei den meisten Autos ist die echt bescheiden.
Bin also noch ziemlich unentschlossen.
8)OPEL FAHN IS WIE WENNZE FLIECHST 8)

Steel

Erleuchteter

Beiträge: 2 959

Wohnort: Zuhause

Fahrzeug: Astra

Motor: Z19DTH

Kraftsoff: Diesel

Aktivitätspunkte: 15922

  • Nachricht senden

7

Samstag, 17. Januar 2015, 11:31

Mit 3 Kindern ne Limo oder Fließheck? Weiss ja nicht...

Es ist erstaunlich wie tief unsere Welt gesunken ist. Heute hat man mir Sex mit 16-jährigen angeboten wenn ich in die Signatur bei jedem Forum die Werbung für nen Badreiniger mache. Ich habe natürlich abgelehnt, denn ich bin moralisch gefestigt und habe starken Willen.

Genau so stark wie AXON- der neue Badreiniger mit Zitronenkraft! Wischt mühelos die hartnäckigsten Verschmutzungen einfach weg! Jetzt neu auch mit Vanilleduft!

schbeggi

Meister

Beiträge: 1 928

Wohnort: Hockenheim

Wohnort: Hockenheim

Fahrzeug: Insignia

Erstzulassung: 2009-08-21

Motor: A20DTH

Kraftsoff: Diesel

Aktivitätspunkte: 10472

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. Januar 2015, 12:10

Die 3 Kinder passen gut in ne Limo. Nur Sandra muß zu Hause bleiben...

Oder ist der Hänger für sie gedacht ???


:P
Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, dass Du tot bist.

Für Dein Umfeld ist es aber hart.

Genau so ist es auch, wenn Du blöd bist...


:D :D :D :D

Minimi

Profi

  • »Minimi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 908

Wohnort: Töging am Inn

Wohnort: DDR ;-)

Fahrzeug: Vectra C

Erstzulassung: 2007-09-01

Motor: Z18XER

Kraftsoff: Benzin

Aktivitätspunkte: 5533

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. Januar 2015, 13:23

In nem GTS ist ja vom Sitzplatz auch nicht anders als wie der Caravan.
Beladen tu ich eher selten über die Fensterkante da ich viel mit Innenspiegel fahre. Und was nicht rein passt kommt auf Hänger.
8)OPEL FAHN IS WIE WENNZE FLIECHST 8)

Beiträge: 906

Wohnort: Berlin

Wohnort: Berlin

Fahrzeug: Vectra A

Erstzulassung: 0000-00-00

Motor: C20LET

Kraftsoff: Super Plus

Aktivitätspunkte: 4625

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Januar 2015, 16:33

also ich merke meinem Heizölvernichter (Z19DTH) sehr schnell an, wenn er lange stand (wird fast nur noch am WE bewegt) und/oder Kurzstrecke (mal schnell zum Einkaufen etc.) bewegt wurde...! Träge, Müde.....sind da so die Begriffe, die mir zu seiner Leistungsbereitschaft einfallen...!
das reguliert sich dann schnell, wenn er mal Temperatur hat und auch ne Weile rollen darf...! oft brennt er dann auch sofort frei...(erkennt man ja gut am Momentanverbrauch > finde daher dieses HLS-Ding ziemlich unnötig)!

zusätzliche Hilfe/Abhilfe schaffen da 250ml gutes rußfreies Zweitaktöl zu einer vollen Tankladung um der Verkrustung von AGR/Drallklappen etc. entgegenzuwirken! Mit Erfolg...! 240 tkm runter.....erste Drallklappen, erstes AGR.........alles picobello!

wie bereits beschrieben, natürlich regelmäßig der Ölwechsel.....lieber einmal zu viel / zu schnell gewechselt als zu spät...!


Fazit:
Man kann einen Diesel auch mit eher Kurzstrecken-Betrieb halten/nehmen.......wenn man ihm halt auch regelmäßig mal ausreichend "Auslauf" gewährt...! die etwas intensiveren Pflegehinweise (hier von vielen ausführlich beschrieben) natürlich dabei beachten....



Zur Platzfrage (von Steel) angeschoben:

Also nen GTS mit 3 Kindern ist meines Erachtens die falsche Wahl..! (meine Meinung)
In der mitte sitzt man beim GTS sehr bescheiden! Zumal der Fahrer den Innenspiegel dann auch weghauen kann...weil man darin nix mehr sieht..! Dies ist der niedrigen Dachkante des GTS geschuldet...! Beim Caravan mag das vielleicht noch gehen...
ich würde daher, in deinem Fall, wohl eher nach nem Zafira B Ausschau halten...! einfach mehr Platz!!!!!

zusätzlicher Aspekt dafür ist, die deutlich höhere Anhänge-Last beim Zafi..! der GTS darf ja kaum was "zerren"....! ob es beim C-Caravan anders ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis...
MfG SouL (René)

8)...ab sofort wird geblasen statt gesaugt... 8)

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.

Ähnliche Themen